denkmal

Denkmalimmobilien.

Mit Denkmalimmobilien aus Einkommenssteuer Vermögen bilden.

Geschichte erhalten und Werte schaffen.
Denkmalimmobilien bieten Ihnen in Deutschland ausgezeichnete Renditechancen. Denn durch die erhöhte Denkmalabschreibung (Denkmal-Afa) genießen Sie als Kapitalanleger unschlagbare Steuervorteile. Diese Investition kann sich wirklich sehen lassen – auch optisch. Schließlich gilt die Denkmalsanierung weithin als Bauleistung in ihrer schönsten Art. Die historischen Fassaden in einer einzigartigen Kombination mit moderner Innenraumgestaltung versprühen einen unwiderstehlichen Charme, der auch beim Mieter ankommt. Somit setzen Sie sich mit Denkmalimmobilien dank außergewöhnlicher Qualität und Individualität am Markt durch und erzielen kontinuierlich hohe Mieteinnahmen. Wenn Sie Ihre Denkmalimmobilie sanieren, erhalten Sie also nicht nur ein wertvolles Stück Geschichte, sondern sie schaffen auch nachhaltig Werte für Ihr Portfolio.

So geht’s: Mit zu zahlender Einkommensteuer Vermögen aufbauen.
Um mit einer Denkmalimmobilie Steuern zu sparen, erwerben Sie die denkmalgeschützte Immobilie vor der Umsetzung der Sanierung. Das kann eine einzelne Eigentumswohnung sein oder auch ein ganzes Haus. Unsere Spezialisten bereiten Ihr Investment gemeinsam mit professionellen Initiatoren aus finanzieller, steuerlicher und bautechnischer Sicht vor und nach. Sie profitieren dabei von jahrzehntelanger Erfahrung und zahlreichen Referenzen in attraktiven Wohngegenden.

Bis zu 40% des Kaufpreises zurückerhalten.
Als Kapitalanleger nutzen Sie geschickt die Verrechnung der erhöhten Abschreibung mit Ihrem zu versteuernden Einkommen. Die Grundlage hierfür liefert die Verankerung des §7h/7i im Einkommensteuergesetz.

So machen Sie die kompletten Modernisierungskosten innerhalb von 12 Jahren zu 100% steuerlich geltend. Diese Leistung wird in den ersten 8 Jahren zu jeweils 9% und den darauffolgenden 4 Jahren zu jeweils 7% abgeschrieben. Zur vollendeten Optimierung Ihrer Einkommenssteuer machen Sie sogar noch die auf den Altbauanteil entfallende Abschreibung mit 2% bzw. 2,5% geltend.

Das bedeutet für Sie, dass Sie bei entsprechendem Einkommen einen beträchtlichen Steuerrückfluss von bis zu 40% des Kaufpreises innerhalb von 12 Jahren erhalten.
Nicht umsonst wird hierbei vom „letzten legalen Steuerschlupfloch“ gesprochen. Besonders effektiv ist es, wenn Sie die frei gewordene Liquidität aus Steuerrückflüssen in die Tilgung Ihrer Immobilienkredite reinvestieren.

Als cleverer Kapitalanleger erhalten Sie darüber hinaus für energieeffizientes Sanieren einen extra günstigen Kredit von der KfW-Bank. Im Idealfall wird Ihnen sogar ein Teil des Darlehens erlassen.

Staat fördert mittels Denkmal-AfA besonders, weil ⟶

Gesellschaftliches Anliegen

Historisch wertvolle Gebäude

Außergewöhnliche Standorte

Nahezu neuwertige Bausubstanz

Alleinstellungsmerkmal für Mieter und Eigentümer

Günstige Zinsen

Vermögen aus ersparten Steuern bilden ⟶

Aufteilung

Jahre 1 – 8  =  9% p.a. auf Sanierungsanteil
Jahre 9 – 12  =  7% p.a. auf Sanierungsanteil

Die Höhe der steuerlichen Abschreibung richtet sich nach dem Sanierungsanteil im Kaufpreis der Immobilie.

Erfahren Sie jetzt, wie Sie aus Einkommenssteuer Vermögen bilden!

– Welche Art von Objekten haben für Sie den höchsten Effekt?
– Welche Standorte sind für Ihr Denkmalinvestment besonders geeignet?
– Welche Fehler sollten Sie beim Einstieg in das Thema Denkmalimmobilien vermeiden?
– Wie refinanzieren Sie Ihre Immobilie aus Steuerrückflüssen?